Wenn etwas "Schule macht", dann ist es zur Nachahmung empfohlen. An der Bonner Straße auf der Zange hat jetzt eine Schule Schule gemacht. Das alte Lehrgebäude von 1898 ist nicht wiederzuerkennen: schmuck gestrichene Wände, frisches Mobiliar, Teppichboden, moderne Computerarbeitsplätze und Bibliothek. Lehrerzimmer und Sekretariat wurden neu strukturiert. "Wir haben eine Antiquität in den Wellnessurlaub geschickt", sagt Conny Huhn, Rektorin der GGS Deichaus-Zange. Seit Sommer 2015 besteht der Verbund zwischen der Grundschule Hans Alfred Keller auf dem Deichhaus und der Zanger Grundschule Bonner Straße. In dieser Zeit haben viele Beteiligte - allen voran die Lehrer um Huhn und Konrektorin Katharina Hagen, die Eltern, der Förderverein und die Stadt als Schulträger - ordentlich angepackt, "Schule gemacht". Im OGS - Nordseeraum war zuvor ein Klassenzimmer angesiedelt, das zur viel befahrenen Straße rausging. Bei geöffnetem Fenster konnte in den Vormittagsstunden kein adäquater Unterricht stattfinden. Nun sind die Eingangsklassen 1 und 2 in den rückwärtigen Pavillon gezogen, der freigewordene Raum wurde schülerfreundlich eingerichtet und bietet z.B. Bauklotzkonstrukteuren eine maritime Umgebung zum Tüfteln am Nachmittag. Oder die Pänz schmökern in einem Küstenkrimi auf dem blauen Sofa unter dem Leuchtturm.

Im Pavillon hinter dem Zanger Schulgebäude residieren jetzt die Klassen 1 und 2, bereits eine Hinführung auf den jahrgangs-gemischten Unterricht ab dem übernächsten Schuljahr. Angrenzend an die Klassenräume, auch in diesem Häuschen, befindet sich der Bewegungsraum. Hier gehen Spiel, Sport und Wissen eine fruchtbare Verbindung ein. Wir erblicken nicht nur Matten und Bänke, die wir aus der Turnhalle kennen, sondern viele Holzwürfel, die im wahren Wortsinne "begriffen" werden wollen. Von der Mathematik zur Physik: Die Würfel an der Decke dienen dem Schallschutz. Nachmittags beherbergt der Bewegungsraum u.a. die Arbeitsgemeinschaften Bauchtanz, Fitness und Yoga.



Zange 2    

Im zweiten Raum der OGS wird nun Deutsch gelernt! Die Konturen von Flüchtlingskind Mohammed zeichnet Flüchtlingskind Shaqir aufs Papier. Kopf, Schultern, Finger, Füße - diese Körperteile sollen mit dem Buntstift umkreist und mit der Zunge benannt werden. Wortschatzarbeit im Liegen! Links die Lehrerin Janna Segga, die Deutsch als Zweitsprache unterrichtet. Insgesamt werden im Schulverbund Deichaus-Zange 17 geflüchtete Pänz beschult


     Zange 3



Kalender

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3