Spendenübergabe des Sponsorengeldes an den ambulanten Kinder- und Jugendhospiz Siegburg

Wir machen uns auf den Weg   –   Gemeinsam stark für Andere
Auch in diesem Jahr machten sich die Kinder der Hans Alfred Keller-Schule
im Rahmen der jährlichen Sponsoren - Wanderung im Mai wieder einmal auf
den Weg für Andere. Ganz im Sinne von Sankt Martin geht es darum, Geld zur Verwirklichung von Projekten zu sammeln, um damit dann speziell solche gemeinnützigen Organisationen zu unterstützen, die sich ganz besonders für Kinder einsetzen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.
Daher wurde durch Schülerparlament und Kollegium beschlossen, diesmal die eine Hälfte des Erlöses für die weitere Ausstattung der „Villa Kunterbunt“ mit Spielgeräten für die Pause zu verwenden - jedoch auch wieder einen Betrag abzugeben - dieses Mal für die Aufgaben des Kinderhospizdienstes Siegburg.
Nach dem überwältigenden Erfolg der Aktion konnte nun eine Spende in Höhe von 2.000,- €uro von der Schulleiterin Conny Huhn gemeinsam mit
dem Schülerparlament übergeben werden. Herr Sperling und Frau Luckenbach  waren stellvertretend für den Kinderhospizdienst erschienen und stellten den aufmerksam lauschenden Kindern die beeindruckende Arbeit des Vereins vor. Sie nahmen die stolze Summe von Geldscheinen in einem goldenen Säckchen freudig entgegen und bedankten sich im Namen des Vereins bei allen fleißigen Wanderern für ihren Einsatz. Die Spende soll für die Durchführung von Freizeitaktivitäten mit den schwerst erkrankten Kindern und ihren gesunden Geschwistern verwendet werden.